WLAN USB Adapter

Wireless Lan-USB Zwischenstecker sind Geräte, die man in die Universal Serial Bus Ports eines Geräts presst und auf diese Weise eine drahtlose Verbindung zu dem Modem einrichtet.

Weil ein Wireless Lan Adapter über Funk funktioniert, wird er äußerst leicht von Außenstehenden angreifbar, die sich ins Internet einloggen möchten. Aus diesem Grund sollte man eine gute Verschlüsselung verwenden. WPA 2 sowie WPA repräsentieren die Sichersten, wogegen „WPA 2“ auf die Verschlüsselungsmethode AES zurückgreift & damit am sichersten ist. Außerdem sollte jeder einen guten Zugangscode verwenden, der aus willkürlichen Ziffern und Buchstaben besteht und dann wäre ein Netzwerk beinahe 100 % sicher vor Hackerangriffen von Dritten.

Die meisten Wireless Lan-Adapter werden mit dem Universal Serial Bus Port des Gerätes verbunden. Man mag jene allerdings in zwei Bereiche aufgliedern. Zum einen existieren Wireless Lan Sticks, die sehr klein sind & meist keinerlei über keinerlei Antenne verfügen. Diese sind nicht größer als ein gewöhnlicher USB Sticks.

Weil „wireless“ Netze drahtgebundene Versionen inzwischen beinahe vollends abgelöst haben, ist es bedeutsam, dass, sofern ein Gerät keinen internen WiFi Zwischenstecker besitzt, man auf die außerbetriebliche Version zurückgegreift. Jene existieren in diversen Anfertigungen.

Zu der Reichweite sollte man erwähnen, dass die äußeren Wireless Lan Adapter im Durchschnitt eine größere Reichweite als der eingebaute Zwischenstecker besitzen. Allerdings auch hier findet man starke Unterschiede zwischen einzelnen Möglichkeiten. Trotzdem kann es durch Zimmerwände aus gewissen Materialien zu nicht unerheblichen Beschränkungen bei dem Aktionsradius kommen. Wenn die Einschränkung zu störend ist, sollte darüber in Betracht gezogen werden, einen Wireless Lan-Repeater zu besorgen oder zu einem besseren Standart zu wechseln. Man könnte allerdings äußern, dass neu entwickeltere Wireless Lan-USB Zwischenstecker und Router in einer durchschnittlich großen Wohnung zurecht kommen würden.

Häufig haben ältere Rechner sowie Notebooks keine internen Möglichkeit für die „wireless“ Anbindung, da sie nur vor der gesamten Übernahme von „wireless“ Netzwerken produziert wurden. Allerdings ebenfalls neu entwickeltere Artikel wie z. B. SmartTVs besitzen zwar jene Voraussetzungen allerdings nicht die benötigte optische Eignung & aus diesem Grund ist der Wireless Lan Adapter erforderlich. Sogar das allerseits bekannte Beispiel der „XBOX 230“ benötigt einen Zwischenstecker um in das WiFi gehen zu können.

Zum anderen findet man WLAN Adapter mit großem Gehäuse. Diese werden wohl auch an den USB-Port angeknüpft, repräsentieren jedoch eigenständige Geräte, welche ebenso stehen & oftmals sogar über ein eigenes Netzteil verfügen. Diese gleichen dem Aussehen des Modems & besitzen ebenfalls merklich mehr Sendereichweite.

Pauschal lässt sich vermerken, dass WiFi USB Zwischenstecker in der gehobeneren Preiskategorie ’ne bessere Qualität & Leistung besitzen. Diese Kosten gehen jedoch so weit auseinander, dass oft bereits ein durchschnittlich teures Gerät völlig genügt. Außerdem muss die Gerätschaft wenigstens den „802.11n“ Standard aufweisen sowie wegen der besseren Bearbeitung auch von einem bekannten Erzeuger kommen. Üblicherweise reicht ein WiFi-USB-Stick vollends, nur wenn jemand die tatsächliche Steigerung der Leistung möchte, rentiert sich ein alleiniger Zwischenstecker.

Die WiFi Zwischenstecker haben ausgewählte Sendestandarts. Das heißt, dass nicht jeder WiFi-Adapter zu allen Routers passt, sondern nur zur Stärke vom Router. Die WLAN Adapter sind zwar abwärtskompatibel, welches heißt, dass sie mitsamt Modems mit besserer Leistungsfähigkeit arbeiten. Sollte der Wireless Lan-Zwischenstecker allerdings einen geringeren Standard als das Modem besitzen, funktioniert dieser nicht.