Restaurant in Hannover

Wie in vielen Mittelmeer-Ländern läuft – so auch in Italien – das Essen etwas anders ab als hier in Deutschland. Aber natürlich gehört dazu ein selbstangebauter Wein und natürlich gehören ein guter Wein und natürlich im optimalfall auch viele Freunde und die Familie dazu. Das Essen ist gesellig und mehr als nur die Einnahme einer Mahlzeit, es bietet allen die Möglichkeit sich auszutauschen, Anekdoten zu erzählen und zu hören und das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken. Daher braucht das Essen in Italien meist auch viel länger ehe alle fertig sind als hierzulande, es kann sich, wie in Frankreich auch, über zwei, drei Stunden hinziehen und hat mindestens drei Gänge. Vor allem das Abendessen, das in den meisten Fällen viel später als im Rest Europasim restlichen Europpa begonnen wird, ist als wichtigste und größte Mahlzeit eines Tages, ein Spektakel., Italien ist als südlicher „Nachbar“ seit Schluss des 2. Weltkriegs und vor allem seit dem Zeitpunkt der Zuwanderung im Zuge des Wirtschaftswunders bezüglich der Deutschen ein beliebtes Land für die Ferien. Mediterranes Ambiente, außergewöhnliche altertümliche Bauwerke, leckeres Essen und natürlich schöne Strände sowie zahlreiche gute Hotels ziehen bis heute zahlreiche Bundesbürger an die Adria, den Comer See sowie andere Mittelmeerstrände. Jede Menge italienische Restaurants in der Bundesrepublik wie auch deren Bekanntheit tragen sicherlich zu einem anhaltenden Reisewillen nach Italien an, trotz preiswerteren Urlaubszielen. Ein Positiver Aspekt seitens Italien ist gewiss ebenfalls die angenehme Erreichbarkeit mittels Bus, Bahn wie auch Automobil für alle, die aus unterschiedlichen Anlässen nicht in die Ferien jetten wollen. Durch die Angliederung zu der Eurozone fällt auch nerviges Umtauschen weg. Mit preiswerten Flügen wäre man ebenfalls aus Norddeutschland, z. B. aus Bremen oder Hannover, zügig im Urlaubsland wie auch kann die authentische italienische Kochkunst vor Ort auskosten., Italien ist bekannt für sein Eis, welches da über eine bereits lange Tradition verfügt. Speiseeis existierte bereits im alten Rom, wo es aus Eis sowie Schnee aus den Alpen hergestellt worden ist, die seitens Schnellläufern in die Stadt geliefert wurden. Das gegenwärtig besonders erfolgreiche Eis aus Milch existiert seit dem 16. Jahrhundert. Aber auch Sorbets wie auch Wassereissorten beglücken sich in Italien besonderer Popularität und sind so gut wie an jeder Ecke zu bekommen. Neben italienischen Restaurants haben es ebenso viele Eisdielen geschafft, sich in der Bundesrepublik Deutschland Fuß zu fassen. In Italien selbst wird Eiscreme mit Vergnügen als klassisches Dessert, im Becher mit Früchten, gereicht und zum Schluss eines Menüs augetischt. Besonders im Hochsommer ist das kalte süße Dessert ein Muss., Abhängig durch die Lage am Meer sowie die vielen Alpenflüsse, welche sich durch den Norden Italiens ziehen, haben Gerichte bezüglich verschiedenen Fischen eine lange Tradition in Italien. Irrelevant, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgericht, Fisch wird in Italien vielfältig und normalerweise ziemlich kalorienarm angefertigt, bspw. in der Brühe oder auf dem Grill. Zu Flussfischen wie Barsch, Forelle wie auch Dorade, kommen ebenso Seefische sowie Seeteufel und diverse Meeresfrüchte zu Tisch. Eine einzigartige Mahlzeit, die man in italienischen Restaurants in der Bundesrepublik Deutschland jedoch ausschließlich in der Oberschicht findet, bspw. in in der bayerische Landeshauptstadt oder Hannover, ist die original norditalienische Muschelsuppe mit frischen Miesmuscheln. Ebenso gebratene Fische werden wegen der Verfügbarkeit meist nur als saisonale Spezialität hierzulande angeboten, sollten dementsprechen allerdings sicherlich probiert werden!, Zusätzlich zu Eiscreme kennt die italienische Küche viele weitere Süßspeisen, welche ebenfalls in Deutschland mit Vergnügen vernascht werden, so bspw. Tiramisu, welches aus eingelegtem Keks, Kaffee sowie Likör sowie einer Eiercreme besteht wie auch keinesfalls erhitzt wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme einschließlich Weinschaum, die ein traubenfruchtiges wie auch nussiges Aroma hat sowie in dem Hochsommer als leichtes Nachtisch wirklich gemocht wird, trotz der Kalorien. Zabaione wird mit Freude im Glas serviert, hierzu werden Kekse wie auch Gebäck gereicht. Zu dem Kaffee sind vor allem die kleinen knusprigen Amarettini angesehen., Ein Exportschlager der südlichen Länder ist ebenfalls der italienische Kaffee, der überall international als besonders qualitativ hochklassig zubereitet gilt. Die diversen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato sowie andere werden in aller Welt permanent erweitert sowie keinesfalls ausschließlich in italienischen Gaststätten oder Cafeterien zu dem Dessert gereicht, es gibt inzwischen auch jede Menge Ketten, welche Kaffee in stets experimentellen Varianten zur Verfügung stellen. %KEYWORD-URL%