pflege-unterstützende Haushaltshilfe

Die wesentlichen Arbeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den normalen des jeweiligen Heimatstaates. Generell betragen diese vierzig Stunden in der Woche. Da jede Betreuungskraft im Haushalt des zu Pflegenden wohnt, wird die zu arbeitende Zeit in kleinen Intervallen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der häuslichen Pflegekraft bleibt aus menschlicher Sichtweise eine enorme und schwierige Tätigkeit. Aus diesem Grund ist eine liebenswürdige und angemessene Behandlung von Seiten der pflegebedürftigen Person wie auch den Familienmitgliedern offensichtlich sowie Vorbedingung. Grundsätzlich wechseln sich zwei Betreuerinnen alle 2 bis drei Monate ab. Bei besonders schwerwiegenden Betreuungssituationen oder bei mehrmaligen nachtschichtlichen Dienst können wir ebenfalls auf den 6 Wochen Schichtplan zurückgreifen. Dadurch ist sichergestellt, dass die Betreuerinnen immer entspannt zu den Familien zurückkommen. Ebenfalls Auszeit sollte jeder osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detailreiche Regelung darf mit den Betrauungsfachkräften individuell getroffen werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegekraft die eigene Familie verlässt. Desto besser sie sich bei der zu pflegenden Person fühlt, umso mehr schenkt sie zurück., Wir von Die Perspektive profitieren von Fachkompetenz, Verantwortungsbewusstsein und unserem enormen Qualitätsanspruch. Aufgrund dessen werden sämtliche Pflegekräfte von unsereins und den Parnteragenturen nach genauen Kriterien ausgewählt. Abgesehen von einem ausführlichen Bewerbungsinterview mit den Haushaltshilfen aus Osteuropa, gibt es eine medizinische Untersuchung ebenso wie eine Überprüfung, in wie weit ein polizeiliches Führungszeugnis von den Pflegekräften gegeben ist. Der Pool von veratwortungsvollem Mitarbeiterstamm für die häusliche Betreuung, sowie die 24-Stunden-Haushaltshilfe erweitert sich fortdauernd. Unser Ziel ist es kontinuierlich größer zu werden sowie Ihnen nach wie vor eine beste private Pflege zu offerieren. Hierfür ist keineswegs ausschließlich der Kontakt mit den Pflegebedürftigen vonnöten, auch hat jede Kritik der Kunden einen beachtlichen Stellenwert und unterstützt uns weiter., Um die Ausgaben für die private Betreuung klein halten zu können, haben Sie Anspruch auf eine Pflegeversicherung. Eine Pflegeversicherung ist eine umlagefinanzierte verpflichtete Versicherung im Rahmen des deutschen Systems der Sozialversicherungen. Sie übernimmt bei der Beanspruchung von bestätigtem, enorm erhöhtem Bedarf von pflegender und an häuslicher Unterstützung von über sechs Kalendermonaten Dauer einen Kostenanteil der häuslichen oder stationären Pflege. Die Pflegekasse lässt von dem MDK eine Begutachtung anfertigen, mit dem Ziel die Betreuungsbedürftigkeit am Fall zu Diagnostizieren. Das passiert unter Zuhilfenahme vom Besuch des Gutachters bei Ihnen zu Hause. Bitte gewähren Sie es, dass Sie im Verlauf der Visite daheim sind. Der Gutachter macht die benötigte Zeit für die indiviuelle Pflege (Grundpflege: Körperpflege, Ernährung sowie Beweglichkeit) sowie für die private Pflege in einem Sachverständigengutachten über die Pflege fest. Die Entscheidung zur Beurteilung trifft die Pflegekasse bei maßgeblicher Beachtung des Gutachtens über die Pflege., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs ausschließlich eine große Hilfe für die private Seniorenbetreuung, sondern macht die private Pflege im Eigenheim erschwinglich. Hierbei beeiden wir, uns immer über die Fähigkeit sowie Humanität der häuslichen osteuropäischen Altenpflegekräfte genauestens aufmerksam zu machen. Im Voraus der Gemeinschaftsarbeit mit einem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, vergewissern wir uns von den Beschaffenheiten dieser Haushaltshilfen. Seit 8 Jahren baut „Die Perspektive“ ihr Netz von vertrauenswürdigen und seriösen Partnerpflegeagenturen fortdauernd aus. Wir übermitteln Betreuer aus Rumänien, Ungarn, Litauen, Tschechien, Bulgarien, sowie dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege im Eigenheim., Falls, dass bei den pflegebedürftigen Personen keinerlei klinischen Eingriffe nötig sind, kann man beim Einsatz einer von „Die Perspektive“ bestellten und vermittelten Haushaltshilfe frei von Verunsicherung sowie vom nicht stationären Pflegeservice absehen. Für den Fall das ein schwieriger Pflegefall gegeben ist, wird die Zusammenarbeit unserer Betreuerinnen mit einem nicht stationären Pflegedienst zu empfehlen. Mit dieser Sache schützt man eine angemessene 24-Stunden-Betreuung und eine notwendige medizinische Versorgung. Die pflegebedürftigen Leute bekommen folglich die beste private Unterstützung und werden rund um die Uhr sicher ärztlich versorgt sowie von unserer osteuropäischen Haushaltshilfen 24/7 betreut.%KEYWORD-URL%